Ingenieurbüro Christof Schwarz

Windpark Fântânele-Cogealac

Der Windpark Fântânele-Cogealac befindet sich auf dem Gebiet der beiden rumänischen Gemeinden Fântânele und Cogealac im Kreis Constanța.
Im Juni 2010 ging die erste Turbine ans Netz, die letzte folgte im November 2012. Mit 240 Windkraftanlagen der 2,5-MW-Klasse von General Electric und einer Gesamtnennleistung von 600 MW war er bei Inbetriebnahme der größte Windpark in Europa und zählt zu den größten Windparks weltweit.

Betreiberin ist das tschechische Energieunternehmen ČEZ.

Das Ingenieurbüro Christof Schwarz war für den gesamten Windpark für die Inbetriebnahmeprüfungen als auch für die Prüfungen vor Ende der Gewährleistung zuständig.

Off-Shore Windpark DanTysk

DanTysk ist ein Offshore-Windpark in der Nordsee der 80 Turbinen vom Typ Siemens SWT-3.6-120 mit je 5 MW Leistung umfasst. Er liegt in der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone rund 70 km westlich der Insel Sylt auf einer Fläche von 71 km² bei Wassertiefen von 21 bis 31 Metern.

Seit Dezember 2014 speist der Windpark Strom ins deutsche Stromnetz ein.

Das Ingenieurbüro Christof Schwarz führte die Fertigungs- und Bauüberwachung sowie die Inbetriebnahmeprüfungen durch.

Havøygavlen Wind Farm

Die Havøygavlen Wind Farm befindet sich im nördlichen Norwegen ca. 50 km südlich des Nordkaps und ist damit die nördlichste Windfarm weltweit. Sie besteht aus ursprünglich 16 Windenergieanlagen des Typs Nordex N80 mit zusammen 40 MW und wurde im Jahr 2002 errichtet. Aufgrund der geographischen Lage auf einer Halbinsel im Meer und den klimatischen Bedingungen nahe des nördlichsten Punktes Europas gehört die Havøygavlen Wind Farm zu einem der extremsten Standorte Europas.

Die End-of-warranty-Prüfungen wurden federführend durch das Ingenieurbüro Christof Schwarz durchgeführt.